Mit Mut auf der Hut

Hey Leute, schaut mal her, es gibt wieder neue ›Selfies‹. Gestern Abend hab ich beschlossen, dass es in meinem Versteck zu langweilig ist, ich habe ausgiebig mit Chris und Gabi gespielt, denen erzählt das sie ja schön weiterspielen sollen. Naja dann sind sie aber ins Bett, war ja auch schon spät, hab denen noch was vorgejammert und gerufen … Aber damit kommt man auch nicht durch. Mir ist ja auch klar das die mal schlafen müssen.
Dann hab ich’s mir auf der tollen Kratztonne bequem gemacht und bin dann auch eingepooft. Heute Morgen hatte ich dann Damenbesuch von Valerie, wow was für eine hübsche Schecke … die kam schnurrend rein und hatte nur Augen für Frauchen, pah die hat mich nur im Augenwinkel gesehen und wollte ihr Fressen. Also mit der komm ich sicher klar.
Na und Amaya war gestern drin, auch ne Wuchtbrumme, aber die respektier ich besser. Die hat mich ganz schön in Grund und Boden gestarrt. Aber da steh‹ ich ja drüber. Bloß nicht’s anmerken lassen, bisschen Alibifauchen … und dann wollte die auch schon wieder gehen.
Ja und wer natürlich nicht fehlen durfte, war Manolo, von dem hab ich ja schon berichtet. Der singende Türklinkenspringer. Heute Morgen wollte der wohl auch nach dem Rechten sehen. Die Begegnung gibts sogar auf Film.
Ehrlich, der hatte mehr Schiß, als er zugeben wollte, vorsichtiger Nasenkontakt und gleich Rückzug auf’s Waschbecken. Fauchen und Geknurre von der Ferne, ja ja Angeber, ich bin dann hinter den Vorhang und hab deeskaliert. Den Möchtegern Machos zeigt man besser die kalte Schulter … Hehe … Jedenfalls ist das hier echt cool, fühle mich langsam heimisch … ich weiss da warten noch mehr Abenteuer auf mich … bin schon sehr gespannt, was auf der anderen Seite der Tür los ist. Mau